Anselm Grün: „Trauern ist Lieben"

Vortrag des Benediktiner-Paters Anselm Grün „Trauern ist Lieben“

Die Trauer um den Verlust eines Menschen kann uns lähmen und in Verzweiflung stürzen. Es geht darum, die blockierende Trauer immer mehr in eine Trauer zu verwandeln, die uns in eine neue Lebendigkeit hineinführt. Das Ziel der Trauer ist, eine neue Beziehung zum Verstorbenen zu finden, aber auch zu sich selbst und zu Gott. Rituale können uns helfen, unsere Trauer zu verwandeln.

Einlass ab 18:00 Uhr, Eintritt: 15 € auf das Konto des Koblenzer Hospizvereins

Überweisen Sie den Betrag erst nach Bestätigung Ihrer Anmeldung durch den Koblenzer Hospizverein. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, es geht nach der Reihenfolge der Anmeldungen. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung unbedingt Ihre Adresse an. Sie dient zur Datenerhebung/Kontaktnachverfolgbarkeit bei Corona. Die Adressen werden vier Wochen nach der jeweiligen Veranstaltung datenschutzkonform archiviert und danach vernichtet.

Eine Anmeldung ist dringend bis zum 12. April 2021 erforderlich.

Jetzt anmelden

Ort: Pfarrkirche St. Josef, St.-Josef-Platz 3, 56068 Koblenz

Zurück

Sie möchten uns gratulieren?

Schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihren Glückwünschen, die später auf unserer Website veröffentlicht werden.

Jetzt gratulieren